FAQ

Für unsere öffentliche JAGD haben wir einen Preis festgelegt. Schaut mal vorbei!

Für individuelle Anfragen bieten wir Euch kein Standardangebot, sondern beziehen Eure Wünsche und Euer Budget jeweils mit ein. Schickt uns Eure Jagdsignale und wir basteln Euch ein Paket.

Gejagt werden kann eigentlich bei jedem Wetter. Schlechtes Wetter ist immer relativ und hängt sowohl von der persönlichen Einstellung also auch der Jagdausrüstung ab. 
Selbstverständlich jagen wir Euch nicht in das Auge des Hurrikans hinaus – aber ein paar Tropfen sollten Euch nicht abschrecken.

Sollte das Jagen jedoch aufgrund des Wetters gefährlich werden, werden wir mit Euch eine gemeinsame Lösung finden. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Wie bei einer echten Jagd kommt es in erster Linie auf Spürnase und Jagdtrieb an. Sportliche Höchstleistungen werden hier nicht von Dir gefordert. Du solltest lediglich jede Menge gute Laune und Deinen Spieltrieb mitbringen. Da aber doch der ein oder andere Meter zu Fuß zurückgelegt wird, empfehlen wir Dir auf bequemes, streckentaugliches Schuhwerk zurückzugreifen.

Neben dem bequemen Schuhwerk (siehe unter Jagdkondition) musst du nichts mitbringen. Alles was Du zum Rätsellösen benötigst, geben wir Dir mit. Solltest Du dennoch den Wunsch verspüren, einen Sitzstock, einen Köder oder ein Nachtsichtgerät mitzubringen – Euer Einsatz wird mit einer motivierenden Umarmung unsererseits belohnt, aber denke daran: Du musst alles mit Dir rumschleppen!

Sobald Du Dich für Deine Jagd angemeldet hast, erhältst Du von uns einen Jagdausweis (Bestätigung) und eine Rechnung. Sobald der Rechnungsbetrag bei uns via Überweisung eingegangen ist, kannst Du Dein Jagdhorn polieren - denn dann bist Du offiziell UFF DER JAGD dabei.